8. November 2016

Wie kommt der Bagger in den Hof?

Da stand er plötzlich, der Bagger. Mitten im Hof des Jugendheims. Und viele fragten, wie der da hin gekommen ist?

Die viel wichtigere Frage lautet soll aber zuerst beantwortet werden: Warum ist ein Bagger im Jugendheimhof? Weil die Sanierung des Kanals und der Sanitärräume endlich los geht. Die Toilettenanlagen sind in einem schlechten Zustand. Es ist dunkel in den Räumen und der Geruch ekelt die Menschen, die sich im Gebäude aufhalten. Auch der Kanalanschluss entspricht nicht mehr den heutigen Vorgaben und ist immer wieder verstopft. Daher spart der Förderverein schon seit fast 5 Jahren für eine Erneuerung der Räume. Zwei große Spenden haben die vielen kleinen Spenden der letzten Jahre ergänzt und damit den Startschuss für die Arbeiten ermöglicht.

Der Kanalanschluss des Jugendheims wurde nun erneuert, damit ist die Grundlage für die Sanierung gelegt. In den kommenden Wochen werden dann neue Leitungen verlegt und die alten Toiletten und Waschbecken durch neue ersetzt. Wenn später auch noch die Fliesen von 1954 auf den aktuellen Stand gebracht sind, können die Kinder und Jugendlichen endlich die Sanitärräume wieder ohne Ekel nutzen.

Das alles wird möglich, weil so viele Menschen sich mit Spenden und Mitgliedsbeiträgen für das Jugendheim eingesetzt haben!

Und wie ist der Bagger nun in den Hof gekommen? Hier ist die Antwort: Er ist auf seinen Raupenketten vorsichtig die Außentreppe heruntergefahren. Geht alles. Mit Geduld!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen